Banner AFS Baden-Wuerttemberg

49. Landestreffen


Hier lässt sich alles Wissenswertes zum 49. Landestreffen nachlesen:

Einladung zum 49. Landestreffen der AFS - Regionalverband Baden-Württemberg     
am Samstag, 12. Oktober 2013     
im TREFFPUNKT Rotebühlplatz     
Räume der Volkshochschule     
Rotebühlplatz 28 in Stuttgart     

Herzlich willkommen zum Landestreffen!

Auch 2013 gibt es im Oktober ein Landestreffen des AFS Regionalverbands, damit ihr eure Ausbildung weiterführen bzw. durch Fortbildungen euer Zertifikat erhalten könnt (das wird neuerdings auch regelmäßig überprüft!).

In diesem Jahr ist alles ein wenig anders als gewöhnlich im Oktober: Im März mussten wir die geplante   Mitgliederversammlung verschieben, weil wir die Änderung unserer RV-Satzung erst nach der Mitgliederversammlung des Bundesverbands in Angriff nehmen können, da die Satzungen aufeinander aufbauen. Also findet diesmal im Oktober eine Mitgliederversammlung statt. Dadurch ist der zeitliche Ablauf straff durchgetaktet. Wir hoffen aber, dass es trotz allem ein schönes und bereicherndes Landestreffen wird.     
Wir vom Vorstand haben jedenfalls unser Möglichstes dafür getan und ein – wie wir hoffen – attraktives Kursangebot zusammengestellt.

Auch im Oktober hoffen wir wieder auf eure tätige Mithilfe, sei es beim Auf- und Abbau, sei es durch Büfett- oder Kuchenspenden. Im März hat das sehr gut geklappt, wir bekamen viele positive Rückmeldungen, so dass wir uns auch jetzt wieder auf leckere Salate, Fingerfood und Kuchen von euch freuen.

Wie gewohnt gibt es für Frühbucher einen Rabatt, und zwar für alle Anmeldungen bis zum 14. September 2013. Außerdem findet auch diesmal wieder die Kinderbetreuung ab einem angemeldeten Kind in der Kinderbetreuung der VHS statt – viele Kinder freuen sich ja schon darauf.

Nun hoffen wir, dass ihr euch zahlreich anmeldet und wir uns dann auf dem Landestreffen sehen.

Im Namen des gesamten Vorstands     
Elisabeth Pohl, Zweite Vorsitzende


Programm Samstagvormittag, 9.15 bis 12.15 bzw. 12.45 Uhr

AK 1: Ausbildungskurs „Saugen, Saugverwirrung“     
Referentin: Sabine Götz (AFS-Stillberaterin, AFS-Referentin, Tagesmutter, Familienhelferin, ehemaliges Vorstandsmitglied im AFS-Regionalverband Baden-Württemberg)     
• Darstellung des Saugvorgangs an der Brust,     
• Unterschiedlichkeit des Stillens zum Saugen an der Flasche und an Gummisaugern,     
• Regeln für korrektes Anlegen, Übung verschiedener Stillpositionen,
• Vorstellung verschiedener Stillhilfsmittel
    
AK 2: Fortbildungskurs „Homöopathie in der Stillzeit“     
Referentin: Natalija Olear (Fachkrankenschwester für Innere Medizin und Intensivmedizin, Fachkrankenschwester für Psychiatrie und Psychotherapie, Aus- und Weiterbildung in klassischer Homöopathie, eigene Praxis für klassische Homöopathie, Leiterin für therapeutischen Tanz, DGT)     
Die ganzheitliche, homöopathische Medizin beachtet seelische und körperliche Prozesse in gleicher Weise. Bei korrekter Anwendung bietet sie gerade in der Stillzeit eine gute Unterstützungsmöglichkeit für Mutter und Kind. In diesem Kurs erfahren Sie die Grundinformationen zur Homöopathie in der Stillzeit.

AK 3: Kurs „Tragekurs – Rucksacktrage mit dem Tragetuch: ein Praxiskurs“     
Referentin: Anna Hoffmann (Trageberaterin, Kangatrainerin, Leiterin des Didymos-Ladengeschäfts in Ludwigsburg; seit vielen Jahren Trageberatungen in Kliniken, Familienbildungsstätten und Volkshochschulen oder bei Hebammen und in Stillgruppen, Mutter eines Sohns)     
Viele Eltern möchten ihre Kinder gerne mit dem Tuch auch auf dem Rücken tragen. Doch wie geht das? Gibt es unterschiedliche Möglichkeiten? Wenn ja, welche ist richtig? Und ab welchem Alter kann ich mein Kind auf dem Rücken tragen? Ist der Rücken ausreichend gestützt?     
Diese und weitere Fragen wollen wir in diesem Workshop klären und die Rückentrageweisen Rucksack, Wickelkreuzrucksack und Double Hammock praktisch erlernen und die Unterschiede dieser Trageweisen erkennen.     
Mitzubringen sind: eine Tragepuppe und ein Tragetuch von mindestens 3,60 m Länge (besser ab 4,20 oder 4,70). Wenn Sie kein Tragetuch oder Tragepuppe haben, geben Sie das bitte bei der Anmeldung an, in begrenztem Rahmen kann ich Tragepuppen leihweise stellen (ebenso Tragetücher).     
     
Programm Samstagnachmittag, 14.30 bis 17.30 bzw. 18 Uhr     

AK 4: Ausbildungskurs „Wege der Stillförderung in der AFS“     
Referentin: Sabine Götz (AFS-Stillberaterin, AFS-Referentin, Tagesmutter, Familienhelferin, ehemaliges Vorstandsmitglied im AFS-Regionalverband Baden-Württemberg)     
• Aufgaben einer Stillgruppenleiterin     
• Grenzen der Stillgruppenarbeit     
• Erarbeitung verschiedener Möglichkeiten für Stillgruppentreffen     
• Finanzierung der Stillgruppenarbeit     
• Öffentlichkeitsarbeit und die Unterstützung durch die AFS     
• Strukturen und Netzwerk der AFS
• überregionale Arbeit in der AFS

AK 5: Fortbildungskurs „Medikamente in der Muttermilch“     
Referent: Denise Both (Mutter von drei Söhnen, LLL-Stillberaterin, Still- und Laktationsberaterin IBCLC, Leiterin der Kontaktstelle zum Medizinischen Beirat der LLL D, Mitglied der Nationalen Stillkommission Deutschland)     
Auch stillende Frauen werden krank oder leiden an chronischen Erkrankungen, die eine medikamentöse Behandlung erfordern. Auch heute noch wird in vielen Fällen Frauen, die in der Stillzeit Medikamente benötigen, gesagt, es gäbe keine stillverträgliche Behandlungsmöglichkeit oder sie sollten „vorsichtshalber“ und „um     
auf der sicheren Seite zu sein“ abstillen bzw. eine Stillpause einlegen. Leider wird auch von Fachleuten das Medikamentenrisiko für das gestillte Kind häufig dramatisch überbewertet. Andererseits werden die Konsequenzen, die das (abrupte) Abstillen bzw. eine Stillpause für Mutter und Kind mit sich bringen, deutlich unterschätzt. Für die meisten Indikationen gibt es geeignete Medikamente, so dass eine Stillpause selten, Abstillen fast nie erforderlich ist.     

AK 6: Fortbildungskurs „Der kompetente Säugling“     
Referentin: Liane Emmersberger (Fachkrankenschwester für Intensivpflege & Anästhesie, tätig in der außerklinischen Kinderintensivpflege sowie zertifizierte Multiplikatorin DG Kinästhetik  + Zusatzqualifikation Infant Handling, AFS-Stillberaterin, drei Kinder)
In vielen Kulturen und Naturvölkern werden die Kinder bereits im ersten Lebensjahr sehr unterschiedlich betreut und begleitet. Wieweit kann es dem Säugling, in unserem Kulturkreis, überlassen werden, sich selbst zu bestimmen. Können wir seine Signale erkennen? Wo gibt es Grenzen, die – bei Stillkindern jeden Alters – erkannt und beachtet werden sollten. Die junge Mutter kann an Sicherheit im Umgang mit ihrem     
Neugeborenen durch unsere Beratung gewinnen und in der folgenden Stillzeit Wege aufgezeigt bekommen.     

Programm:

8.30–9.00 Uhr             Tageskasse     
9.00–9.15 Uhr             Begrüßung     
9.15–12.45 Uhr           Ausbildungskurs „Saugen, Saugverwirrung“     
9.15–12.15 Uhr           Fortbildungskurs „Homöopathie in der Stillzeit“     
                                       Kurs „Tragekurs: Rückentragen“     
                     
12.15–13.00 Uhr         Mittagessen
13.00–14.30 Uhr         Mitgliederversammlung

14.30–18.00 Uhr         Ausbildungskurs „Wege der Stillförderung in der AFS“     
14.30–17.30 Uhr         Fortbildungskurs „Medikamente in der Muttermilch“     
                                        Fortbildungskurs „Der kompetente Säugling“     
                                     
Mitgliederversammlung:

Auf dem diesjährigen Oktober-Landestreffen findet die jährliche Mitgliederversammlung statt. In diesem Jahr werden verschiedene Posten im Vorstand neu besetzt: die Erste Vorsitzende ist zurückgetreten, und so muss dieser Posten neu besetzt werden. Vielleicht fühlt sich ja eine von euch berufen – dann genügt eine kurze Mail an rv.bawue [at] afs-stillen.de. Die Zweite Vorsitzende stellt sich ebenso zur Wiederwahl wie die Schriftführerin.     

Der Besuch der Mitgliederversammlung kann für Auszubildende dokumentiert werden, er ist Voraussetzung für das Ablegen der Prüfung.     

Durch die Mitgliederversammlung ist das Programm auf dem Landestreffen dicht gedrängt; wir bitten deshalb darum, die Anfangszeiten genau zu beachten.

Anreise zum TREFFPUNKT Rotebühlplatz:

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
    
Haltestelle „Stadtmitte“     
zu erreichen mit den S-Bahn-Linien 1 bis 6, den Stadtbahnlinien 2, 4 und 14 sowie der Buslinie 43     
Beschilderung „TREFFPUNKT Rotebühlplatz“ folgen.

Mit dem Auto:     
Beschilderung Stuttgart-Zentrum folgen. Zum Rotebühlplatz gelangt man über die Theodor-Heuss-Straße (B 27) oder über den Österreichischen Platz (B 14) in die Paulinenstraße (B 27a).     
Parkmöglichkeiten:     
Parkhaus Rotebühlplatz, Zufahrt über Fritz-Elsas-Straße, geöffnet am Samstag von 7 bis 0     
Uhr, oder Parkhaus Finanzamt, Zufahrt über Rotebühlstraße.     
Die Parkgebühren bitte beachten, wurden von manchen Teilnehmern als sehr hoch empfunden!  
   
! ! ! Hinweise zur Anmeldung bitte genau lesen ! ! !

Zahlungsbedingungen:

Der Bankeinzug erfolgt 14 Tage vor der Veranstaltung.     
Nach Beginn des Bankeinzugs können keine schriftlichen Anmeldungen mehr entgegengenommen werden (28. September 2013 letzter Tag der schriftlichen Anmeldung); wir verweisen auf die Tageskasse, die am Veranstaltungstag ab 8.30 Uhr besetzt ist.

Ab 30. September 2013 kann keine Rückerstattung der Kosten bei Stornierung mehr erfolgen. Wird bei der Anmeldung eine zweite Wahl angegeben, so muss diese auch wahrgenommen werden – eine Stornierung deshalb ist nicht möglich.

Stornierung der Anmeldung schriftlich bei: Waltraud Gartner-Bachmann, Cheruskerstr. 19, 70435 Stuttgart     
E-Mail: waltraud.gartner-bachmann [at] afs-stillen.de     

Kosten:
Bis zum 14. September 2013 (Datum des Poststempels) Frühbucherrabatt: Fortbildungskurse (F) und sonstige Kurse für Mitglieder 8 €, für Schülerinnen/Studentinnen 12 €.     
Danach Normalpreis: Mitglieder 10 €, Schülerinnen/Studentinnen 14 €.
Nichtmitglieder zahlen immer 16 € pro Kurs.     

Keine Preisstaffelung für Ausbildungskurse (A)!     
A-Kurs einteilig für Mitglieder 25 €, für Nichtmitglieder 50 €.     

Tagungspauschale für Erwachsene 3 €, Kinder sind frei.     

Kinderbetreuung ab 2 Jahre (ab mindestens einem angemeldeten Kind):     
pro Kind und Kurs 5 €.     

Broschüren in Kleinmengen (ein bis zwei Stück) können am AFS-Materialientisch erworben werden. Größere Mengen müssen bis vier Wochen vor dem Landestreffen bei Sara Lippe bestellt werden, Tel. 0 71 81 / 88 67 46, E-Mail: saralippe [at] googlemail.com.     

Auf dem Landestreffen werden Fotos gemacht, um auf unserer Homepage beziehungsweise in Ba-Wü aktuell/Ba-Wü-Report Berichte darüber zu bebildern.     
Aus Datenschutzgründen kann eine Veröffentlichung nur mit eurem Einverständnis erfolgen. Bei der Anmeldung habt ihr die Möglichkeit, der Veröffentlichung zuzustimmen oder diese abzulehnen. Bitte macht euer Kreuz an die entsprechende Stelle. Die Veröffentlichung erfolgt immer ohne Namensnennung.